Sanierung der Freiflächen der Grundschule “Am Dürerring”

Auftraggeber: Stadt Salzgitter, Eigenbetrieb Gebäudemanagement
Leistungsphasen: 1, 3, 5-9
Zeitraum: 2013-2016

Die Grundschule Dürerring wurde 2009/10 in eine offene Ganztagsschule umgewandelt. Durch den Bau der  Mensa verkleinerte sich das Außengelände der Schule. Spielgeräte, die auf dem Sandplatz standen, mussten bereits 2011 wegen Sicherheitsmängeln
entfernt werden. Den Kindern standen nur noch eine große Spielwiese sowie eine gepflasterte Fläche mit Tischtennisplatte und Basketballkorb und eine sanierungsbedürftige Sprunganlage mit Laufbahn zur Verfügung.

Im Rahmen eines Aktionstages der Bewegten Schule Niedersachsen wurde 2012 von Frau Wendland ein Freiraumkonzept erarbeitet, das die Wünsche der Schule nach Bewegungsmöglichkeiten wie Balancieren, Springen, Klettern, Hangeln und Rückzugs-/Ruheräumen berücksichtigt.

2013 wurden Teile des Freiraumkonzeptes realisiert:
Die  motorischen Grundtätigkeiten wie Klettern, Klimmen, Steigen und Balancieren werden durch den Aufbau einer Kletterstruktur, die aus unregelmäßigen, mikadoartig zusammengefügten Rundhölzern mit einer Höhe von bis zu 2,8 m besteht gefördert. Zusätzlich zu den Bewegungsmöglichkeiten bietet das Gerät auch Ruhebereiche zum Sitzen und “Chillen“. Baumstämme und Sandsteinblöcke bieten ebenfalls vielfältige Bewegungs- und Sitzmöglichkeiten.
Für die Jüngeren wurde ein Sandspielbereich angelegt. Spielhügel und Gehölzgruppen gliedern den Raum. Eine randliche Bepflanzung schirmt das bisher völlig offene Gelände zum Zaun und den Nachbargrundstücken hin ab. In 2016 wurden die geplanten Maßnahmen zwischen Turnhalle und Mensa umgesetzt.

 

Weitere Bilder