Sanierung der Außenanlagen Nordring 14-16, 14A-14D und Gradestraße 4-8

Auftraggeber: Gesellschaft für Bauen und Wohnen mbH (GBH), Hannover
Hochbausanierung: lindener baukontor, Hannover
Leistungsphasen: 2-9
Zeitraum: 2012-2014

Der Planungsauftrag umfasste die Sanierung der hausnahen Grünflächen, der Eingangsbereiche, der Spielbereiche und des Eingangsbereichs am Kindergarten mit einer Gesamtgröße von ca. 2.100 m².
Besondere Anforderungen ergaben sich durch die gestalterische Einbindung von Feuerwehrzufahrten und -stellflächen.

Die vertieften Hauseingänge wurden neu strukturiert. Großzügige Stufenanlagen, hochwertig gestaltet mit Klinkerpflaster und Sandstein, erlauben nun einen bequemen Zugang. Gemischte Gehölz-/Staudenbeete lockern die Hausfassade auf und sind auf den verschiedenen Niveaus gleich gut erlebbar. Die Feuerwehraufstellenflächen ordnen sich Dank der Ausführung als Schotterrasen den anderen Gestaltungselementen unter. Die notwendige sichtbare Begrenzung der Feuerwehrzufahrt besteht aus Sandsteinstelen, die in den verschiedenen Jahreszeiten immer wieder ein wunderbares Motiv mit den Stauden und Gräsern ergeben.

Der Kindergarteneingangsbereich wurde fröhlich mit verschiedenartigem Naturstein-Altpflaster aufgewertet. Eine quietschorange Fietsentrommel bietet Unterstellmöglichkeit für diverse Kinderwagen und Räder.

Weitere Bilder